die sieben todsünden «

Wir leben in einer Zeit der Superlativen und starker Kontraste. Unsere Gesellschaft ist schnelllebig und global. Wirtschaft steht über allem und jeder konsumiert unaufhörlich. Normen werden angepasst, erweitert, neu erfunden oder verblassen immer mehr. Gerade jetzt ist es besonders interessant, diesen rapide stattfindenden Wertewandel zu analysieren und den Zeitgeist kritisch zu betrachten.

Sind Lebensentwürfe wie „Geiz ist Geil” sinnvoll? Gab es nicht auch Zeiten in denen der Geiz und die Gier verteufelt und sogar zu einer Todsünde erklärt wurden? War Pornografie oder Ehebruch vor nicht all zu langer Zeit etwas, worüber man besser nicht sprach und wofür man sogar bestraft wurde?

Was sind die Todsünden und wie haben sich ihre Bedeutungen im Laufe der Jahrhunderte verändert? Haben sie heute wohlmöglich ihre Grausamkeit sogar ganz verloren? Was ist aus Habgier, Neid, Hochmut, Zorn, Trägheit, Völlerei und der Wollust geworden?

Format: 220 x 250 mm
Umfang: 90 Seiten/Pages
Sprache: Deutsch
Autor: Andreas Maldei

8,99 € (D)



Facebook Comments